Welt : Harte Fakten: In was für einer Welt leben wir denn?

Durchschnittlich 150 Quadratzentimeter Riechschleimhaut im Naseninneren machen den Hund zum guten Schnüffler: Er bringt es auf 220.000.000 Riechzellen. Zum Vergleich: Der Mensch hat gerade mal 5 000 000 Riechzellen auf 5 Quadratzentimetern.

Quelle: www.polizeidiensthund.de/geruch.htm

0 Kommentare

Neuester Kommentar