Welt : Hasir sei Dank

-

Der erste Kebab in Deutschland wurde im März 1971 bei „Hasir“ in der Adalbertstraße verkauft. Der Imbiss befindet sich im Bezirk Kreuzberg und gehört Mehmet Aygün. Als er den ersten Döner verkaufte, war er 16 Jahre alt, berichtet www.kebabworld.de.

NAME: Viele unterscheiden Döner und Kebab. Erster Begriff ist abgeleitet von „döndurmek“ , was auf Deutsch so viel heißt wie „drehen“. Und weil sich der Spieß nicht nur dreht, sondern das Fleisch auch gebraten wird, stammt daher der „Kebab“ – das heißt: „Gebratenes“.

WIRTSCHAFT: In Berlin gab es nicht nur den ersten Kebab, heute befinden sich hier auch die meisten Kebabläden. 1300 Dönerbuden sind angeblich in Berlin gemeldet und somit mehr als in Istanbul. Tag für Tag sollen in Deutschland 1,2 Millionen Kebab gegessen werden. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben