Heavy Metal : Indonesien prüft Metallica-Bass wegen möglicher Bestechung

Eine Bass-Gitarre gegen eine Konzertgenehmigung? Die Behörden in Indonesien gehen der Frage nach, ob die Band Metallica einen hochrangigen Politiker mit einem Geschenk beeinflussen wollte.

Joko Widodo, Gouverneur von Jakarta, mit einer Bass-Gitarre, die er von Metallica geschenkt bekommen hat.
Joko Widodo, Gouverneur von Jakarta, mit einer Bass-Gitarre, die er von Metallica geschenkt bekommen hat.Foto: afp

Will Metallica die indonesische Hauptstadt mit einer Bass-Gitarre bestechen? Um diesen Verdacht zu entkräftigen, hat Joko Widodo, Gouverneur von Jakarta und Heavy-Metal-Fan, der Antikorruptionsbehörde seines Landes freiwillig am Montag eine Gitarre übergeben. Diese hatte ihm der Bassist der US-amerikanischen Metalband, Robert Trujillo, geschenkt.

„Wenn sich herausstellt, dass das Geschenk ein Versuch Metallicas ist, leichter eine Konzertgenehmigung in Jakarta zu bekommen, bedeutet das einen Interessenkonflikt“, erklärte ein Sprecher der Behörde am Dienstag. Sie werde nun innerhalb der nächsten 30 Tage prüfen, ob Joko Widodo das Instrument zurückerhält oder das Land sie bekommt.

In der Nachricht, die Trujillo auf der dunkelbraunen Gitarre hinterlassen hat, heißt es: „Als Dankeschön! An Jokowi. Spiel deinen coolen funkigen Bass weiter.“ Der mit Spitznamen Jokowi genannte Gouverneur sagte, er freue sich auf das Konzert von Metallica in Jakarta und sei begeistert, das Geschenk erhalten zu haben. „Es ist eine sehr nette Gitarre“, sagte er. „Ich glaube nicht, dass es sich dabei um eine Art Vergütung handelt.“ (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar