Welt : Heftige Unwetter in Italien

-

(dpa). Nach heftigen Regenfällen haben schwere Überschwemmungen Teile Italiens unter Wasser gesetzt. Dabei kam ein Mensch ums Leben, Hunderte mussten ihre Häuser verlassen. Über die Ufer getretene Flüsse und Bäche beschädigten Straßen und Brücken. Die Zugstrecke entlang der Adria bis nach Bari wurde unterbrochen. Am schwersten waren die Regionen Abruzzen, Molise, Apulien und Basilikata betroffen.

NACHRICHTEN

0 Kommentare

Neuester Kommentar