Welt : Heiner Geißler: Der Politiker will reden können wie Jesus

Heiner Geißler (71), ehemaliger CDU-Generalsekretär und Bundesgesundheitsminister, träumt in der jüngsten Beilage der Wochenzeitung "DIE ZEIT" davon, ein Revolutionär zu sein. Er möchte die Welt verändern und reden können wie Jesus, bei dem, "als sie seine Worte hörten, die Scharen außer sich gerieten", sagte er der Zeitung.

Geißler: "Alle Ideale und alle Revolutionen kommen aus den Träumen für eine bessere Welt, sind die Folgen eines zündenden Funkens und des Aufruhrs des Geistes gegen gewalttätige Macht." Allerdings gebe es zu viele "angepasste Feiglinge, wo doch laut Churchill Mut die wichtigste Eigenschaft in der Politik sein müsste".

Zur aktuellen Diskussion über den Nationalstolz sagte Geißler: "Müssen jetzt die CDU-Leute schon sagen: Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein? Werden sie sonst zu Apostaten (Abtrünnigen)? Dabei haben wir doch immer wieder gesagt: Christ zu sein, Demokrat zu sein, ist für unsere Identität wichtiger als nationale Selbstbefriedigung."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben