Welt : Heinz Rudolf Kunze erhält Fred-Jay-Preis

Die Beziehung des dritten US-Präsidenten, Thomas Jefferson, mit seiner Sklavin sorgt weiter für Wirbel. Ein Gentest bei einem Nachkommen ergab, dass Tom Woodson nicht Jeffersons Sohn sein kann. Jefferson regierte von 1801 bis 1809 und wurde bereits 1802 beschuldigt, mit der Sklavin Sally Hemings Kinder gezeugt zu haben.

Auf Grund einer juristischen Feinheit konnte erstmals in Großbritannien ein lesbisches Paar offiziell getraut werden. Die "Braut" legte eine Geburtsurkunde vor, die sie nach wie vor als männlich ausweist. Die heute 43-jährige Diane Maddox hatte als Erwachsene eine Geschlechtsumwandlung vornehmen lassen. Aufgrund der alten Geburtsurkunde konnte sie die Ehe mit der 23-jährigen Clair-Wood Jackson schließen.

Heinz Rudolf Kunze (43), einer der erfolgreichsten deutschen Rocksänger und Texter, hat am Donnerstag in München den mit 25 000 Mark dotierten Fred-Jay-Preis erhalten. Der nach dem Liedtexter Fred Jay benannte und von der Gema-Stiftung verliehene Preis wird an deutschsprachige Textdichter verliehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben