Herzkrankheit : Achtjährige bekommt dritten Schrittmacher

Bei andere Menschen hält das Herz ein Leben lang. So viel Glück hat die kleine Katie aus England nicht. Sie musste mit acht Jahren bereits ihren dritten Herzschrittmacher eingesetzt bekommen.

London - Katie wurde Burke zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Joanna im März 1999 sechs Wochen zu früh geboren. Ihre damals 44-jährige Mutter hatte schon bei den Voruntersuchungen erfahren, dass Katie einen schlimmen Herzfehler hat, wie die Tageszeitung "Sun" berichtete "Ich durfte sie nicht einmal in den Arm nehmen, sie wurde sofort in ein Spezialkrankenhaus gefahren." Dort wurde dem Baby der kleinste Herzschrittmacher der Welt eingesetzt, den die Ärzte extra gebaut hatten.

Mit zwei Jahren dann musste ein weiterer Herzschrittmacher eingesetzt werden, der im Dezember vergangenen Jahres aber auf einmal kaputt ging. Katie habe enthusiastisch vor dem Fernseher getanzt, berichtete die Mutter. Auf einmal sei sie umgefallen und habe wie wild angefangen zu zittern. In einer fünfstündigen Notoperation wurde dem achtjährigen Mädchen der dritte Herzschrittmacher eingesetzt. Sie ist damit der jüngste Mensch weltweit mit drei Herzschrittmachern. Laut ihrer Mutter entwickelt sich Katie prächtig: "Sie wurde immer stärker und stärker. Sie ist sogar aktiver als ihre Schwester." (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben