Hessen : Babyleiche im Frankfurter Bankenviertel gefunden

Am Vormittag ist im Frankfurter Bankenviertel die Leiche eines Babys entdeckt worden. Das Kind lag in einer Grünanlage in der Nähe mehrerer Bankzentralen.

Frankfurt/Main Die Leiche eines Säuglings wurde von Mitarbeitern der Stadtreinigung gefunden. Das männliche Neugeborene weise auf den ersten Blick keine äußeren Verletzungen auf, sagte ein Polizeisprecher am Ort. Die Leiche sei gegen 10 Uhr in den Büschen an einer abgelegenen Treppe in der Taunusanlage entdeckt worden und in rosafarbene Tücher eingewickelt gewesen.

Die Polizei erhofft sich nun Hinweise von Krankenhäusern oder aus dem Umfeld der Mutter. Möglicherweise handele es sich um eine verzweifelte Mutter aus dem Drogenmilieu, sagte ein Polizeisprecher. Das von Drogenabhängigen häufig frequentierte Frankfurter Bahnhofsviertel liegt nur zwei Fußminuten vom Fundort der Babyleiche entfernt. Nähere Hinweise zur Todesursache erhofft sich die Polizei nun von der gerichtsmedizinischen Untersuchung. (smz/ddp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben