Hessen : Lastwagen reißt Loch in Wohnhauswand

Das muss ein Anblick für die Besitzer eines Einfamilienhauses in Schlüchtern gewesen sein: In ihrer Hauswand klaffte am Montag ein fünfmal drei Meter großes Loch. Ein Lastwagenfahrer hatte seinen Wagen nicht ordnungsgemäß geparkt.

Schlüchtern/Offenbach Ein führerloser Lastwagen samt Anhänger hat am Montag ein Einfamilienhaus im hessischen Schlüchtern gerammt, weil der Fahrer die Feststellbremse nicht angezogen hatte. Das 37 Tonnen schwere Gespann durchschlug die Hauswand, riss ein fünfmal drei Meter großes Loch ins Mauerwerk und hinterließ ein Bild der Verwüstung, wie die Polizei in Offenbach am Abend mitteilte. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 70.000 Euro. Das Haus könne vermutlich weiter bewohnt werden, wenn Stützpfeiler eingezogen würden.

Der 44 Jahre alte Fahrer aus Thüringen hatte den Lastwagen mit dem Anhänger, der eine große Industriebohrmaschine geladen hatte, auf einer abschüssigen Straße geparkt. Bei laufendem Motor stieg er vor der Abfahrt noch einmal aus, um nach dem rechten zu sehen. Das Fahrzeug setzte sich plötzlich in Bewegung und rollte vorwärts 90 Meter die Straße hinunter. Vor dem Einfamilienhaus walzte der Lastwagen einen Geräteschuppen nieder. Die Bewohner waren zur Zeit des Unfalls nicht zu Hause. (sgo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben