Welt : Hilfe für Flutopfer in Pakistan läuft an

Islamabad/Oxford - Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) und die Hilfsorganisation Oxfam International haben mit Hilfslieferungen für die Flutopfer in Pakistan begonnen. Etwa 5,3 Millionen Menschen seien derzeit von Überflutungen betroffen, teilte das UNHCR am Mittwoch mit. Besonders in den Provinzen Sindh und Belutschistan seien etwa 1,7 Millionen Menschen dringend auf Nothilfe angewiesen. Nach Angaben der pakistanischen Regierung hat die Flut bislang mehr als 200 Menschen das Leben gekostet und eine Million Häuser beschädigt oder zerstört. Etwa 280 000 Menschen seien vor der Flut geflohen und lebten derzeit in Flüchtlingslagern.

Nach eigenen Angaben hat das UNHCR damit begonnen, 10 000 Zelte und 20 000 Plastikplanen sowie Eimer und Kanister in die betroffenen Regionen zu schicken. Darüber hinaus seien Hilfsgüter wie Decken, Matten und Moskitonetze unterwegs zu den Flutopfern. In den kommenden Tagen will das Flüchtlingshilfswerk etwa 140 000 Menschen mit dem Nötigsten versorgen. Zuvor hatte die pakistanische Regierung um humanitäre Hilfen gebeten. KNA

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben