• Hinrichtung durch Giftspritze: Polizistenmörder Cecil Clayton in Missouri getötet

Hinrichtung durch Giftspritze : Polizistenmörder Cecil Clayton in Missouri getötet

In den USA ist ein 74-Jähriger Polizistenmörder per Giftspritze hingerichtet worden. Die Anwältin von Cecil Clayton beklagt, die Hinrichtung verstoße gegen die Gesetze Missouris und die Menschenwürde.

Cecil Clayton wurde am Dienstag in Missouri, USA, per Giftspritze hingerichtet.
Cecil Clayton wurde am Dienstag in Missouri, USA, per Giftspritze hingerichtet.Foto: reuters

Trotz Zweifeln an seiner Zurechnungsfähigkeit ist ein 74-Jähriger im US-Bundesstaat Missouri wegen des Mordes an einem Polizisten im Jahre 1996 hingerichtet worden. Cecil Clayton wurde am Dienstagabend (Ortszeit) per Giftspritze getötet, wie der Sender NBC unter Berufung auf die Strafvollzugsbehörde berichtete.

Claytons Anwälte hatten argumentiert, dass ihr Mandant geistig unzurechnungsfähig sei, weil Ärzte nach einem Unfall in einem Sägewerk 1972 einen Teil seines Gehirns entfernen mussten. Dies habe seine Persönlichkeit grundlegend verändert und ihn womöglich erst zum Killer gemacht. Das Oberste Gericht in Washington lehnte einen Aufschub ab.

Ihn ohne weitere Anhörung hinzurichten, habe gegen die Verfassung, die Gesetze Missouris und die menschliche Würde verstoßen, erklärte seine Anwältin Elizabeth Unger Carlyle in einer Mitteilung. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben