Hintergrund zunächst unklar : Drei Verletzte nach Schießerei in Hamburg

Bei einer Schießerei in Hamburg ist ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Der 27-Jährige erlitt am Samstagnachmittag nach Angaben eines Polizeisprechers einen Brustdurchschuss.

Zwei weitere 24 und 47 Jahre alte Männer wurden am Bein beziehungsweise Becken verletzt. Die Schießerei ereignete sich auf einer Straße im Stadtteil Neuwiedenthal. Tathergang und Hintergrund blieben zunächst unklar. Erst in der Nacht zum Donnerstag waren zwei Männer vor einer Bar in Hamburg-Barmbek erschossen worden. Der Wirt kam unter Tatverdacht in Untersuchungshaft. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar