Welt : Hinweise auf einkalkulierten Pfusch bei Bau der Kölner U-Bahn




Köln - Die Fälschungen von Messprotokollen beim Bau der neuen Kölner U-Bahn sind möglicherweise nicht nur das Werk untergeordneter Mitarbeiter. Das berichtet „Der Spiegel“. Für die Ermittler verdichten sich demnach Hinweise, dass der Pfusch, der womöglich dafür verantwortlich war, dass zwei Menschen im März 2009 ihr Leben verloren, an „höherer Stelle“ aus Kostengründen einkalkuliert wurde. Eine geplante Flutung der Baugrube wurde am Samstag zunächst abgesagt, weil sich der Anstieg des Rheinpegels verlangsamte. ddp/dpa

Gewaltiges Sturmtief

über Iberischer Halbinsel

Madrid - Ein gewaltiges Sturmtief hat am Samstag die Iberische Halbinsel erreicht und beträchtliche Schäden an der nordspanischen Atlantikküste angerichtet. In der Gegend von Ourense in der Region Galicien wurde eine 82-jährige Frau von einer umstürzenden Mauer erschlagen. Orkanböen entwurzelten zahllose Bäume, rissen Strommasten um und deckten Dächer ab. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar