Hitzewelle : Biernachschub gerät ins Stocken

Dank der anhaltend hohen Temperaturen könnte es bei einigen Biersorten in den nächsten Wochen zu Engpässen kommen. Selbst Global Player Becks räumt Lieferschwierigkeiten ein.

Berlin - Der Supersommer 2006 bringt die Brauereien an ihre Belastungsgrenze. In manchen Regionen komme es bereits zu Lieferschwierigkeiten und das Leergut werde knapp, berichtete die «Berliner Morgenpost». «Bei Randsorten wie Berliner Weisse kann es schon mal zu Engpässen kommen», zitiert das Blatt eine Sprecherin der Brauereien Schultheiss und Kindl, die zur Radeberger Gruppe gehören. Auch der Bremer Becks-Brauerei macht die starke Nachfrage Schwierigkeiten: «Wir haben Lieferprobleme und können den nationalen Markt nicht befriedigen», sagte Roland Tobias, Deutschland-Chef des Becks-Mutterkonzerns Inbev.

Bei Schultheiss und Kindl in Berlin werde derzeit in drei Schichten an sechs Tagen die Woche produziert. «Wir haben im Juli ein zweistelliges Absatzplus», sagte eine Sprecherin. Insgesamt erzielte Radeberger, Marktführer in Deutschland, im Juni ein Plus von sieben Prozent. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben