Welt : Hochwasser in Colorado: Hunderte vermisst

Washington - Tote, hunderte Vermisste und mehr Regen: In den Überschwemmungsgebieten des US-Staates Colorado bleibt die Lage dramatisch. Angehörige der Nationalgarde waren im Einsatz, um von den Fluten abgeschnittene Einwohner mit Helikoptern und Spezialfahrzeugen in Sicherheit zu bringen. US-Präsident Barack Obama hatte den Staat am Samstag zum Katastrophengebiet erklärt. Allein in den Bezirken Larimer und Boulder wurden mehr als 500 Menschen vermisst. Allerdings gehen die Behörden davon aus, dass sich viele bisher nicht mit ihren Angehörigen in Verbindung gesetzt haben. Der Sheriff von Boulder County, Joe Pelle, warnte, es seien wahrscheinlich noch mehr Opfer zu erwarten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben