• Hofgeflüster: Queen plaudert mit Camilla - Ist der Weg zur Hochzeit endlich frei?

Welt : Hofgeflüster: Queen plaudert mit Camilla - Ist der Weg zur Hochzeit endlich frei?

Hendrik Bebber

Camilla Parker Bowles wird langsam "hoffähig". Das schreibt die britische Presse, nachdem die Queen die Lebensgefährtin ihres Sohnes bei einer Party freundlich begrüßt und einige Worte mit ihr gewechselt hatte. Die Begegnung zwischen der Königin und Camilla Parker Bowles fand bei der Party zum 60. Geburtstag des griechischen Ex-Königs Konstantin statt, die Prinz Charles auf seinem Landschloss Highgrove arrangiert hatte. Seit dem Tode von Prinzessin Diana spielt Camilla dort die Hausherrin. Die Queen hatte Camilla immer gemieden. Nun scheint das Eis gebrochen zu sein. Camilla hätte zunächst nach einem artigen Hofknicks auf den Boden gestarrt, aber sich danach angeregt mit der Königin unterhalten, zitieren die Blätter Augenzeugen. Der "Sunday Mirror" lobt die Queen. "Sie biss in den sauren Apfel und traf die Frau, die die Ehe ihres Sohnes zerstörte."

Der große Test freilich kommt in einigen Wochen, wenn die Königinmutter ihren 100. Geburtstag feiert. Aber für Harold Brooks-Baker, dem Herausgeber des britischen Adelsalmanachs, ist nun nach der Begegnung zwischen der Königin und Camilla der Weg für Charles frei, Camilla zu heiraten. Auch in der Öffentlichkeit überwiegen die Meinungen, dass der 51-jährige Kronprinz seine 50-jährige Freundin endlich heiraten sollte, zumal die Beziehung der beiden schon drei Jahrzehnte anhält. Freilich wollen die meisten Briten jedoch nicht, dass Camilla dann auch zur Königin gekrönt wird. Verfassungsmäßig muss Charles für eine Heirat die Erlaubnis seiner Mutter einholen, was nach Ansicht des Hofexperten Lord St John of Fawsley jetzt kein Problem mehr sei. Das größte Problem bleibt aber bestehen: Die anglikanische Staatskirche verweigert Geschiedenen die kirchliche Trauung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar