Hollywood : Jean Renos angeblicher "Herzinfarkt" war Sodbrennen

Normalerweise spielt er den harten Hund. Jetzt musste Jean Reno während seines Urlaubs in die Klinik - wegen eines Herzinfarktes wurde vermutet. Doch der Grund für den Krankenhaus-Aufenthalt lag etwas tiefer.

Jean Reno
Drückt der Magen? Jean Reno sieht etwas gequält aus. -Foto: Getty

Los Angeles Dem französischen Schauspieler Jean Reno (60), der in der Karibik Urlaub macht, geht es nach Angaben seiner Sprecherin Christina Papadopoulos bestens. Berichte, dass er mit einem Herzinfarkt im Krankenhaus liege seien "absolut falsch", sagte sie am Donnerstag der US-Sendung "Entertainment Tonight". Wegen Sodbrennen und Magenbeschwerden habe er vorsichtshalber eine Klinik aufgesucht. Vermutlich hat er zu viele scharfe Sachen gegessen, scherzte die Sprecherin. Die französische Presse hatte den Darsteller ("The Da Vinci Code") mit Herzproblemen auf die Intensivstation befördert. Reno hat kürzlich die Dreharbeiten zu "Der rosarote Panther 2" abgeschlossen. (ae/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar