Hollywood : Orlando Bloom gibt Paparazzi Schuld an Crash

"Fluch der Karibik"-Star Orlando Bloom (30) gibt Paparazzi die Schuld an einem Verkehrsunfall, in den der Schauspieler am Freitag verwickelt wurde. Ein Auto hatte den Hollywoodstar geschnitten - den Wagen sollen Promi-Jäger gesteuert haben, glaubt Bloom.

Orlando
Hollywoodstar Orlando Bloom -Foto: dpa

Los Angeles Bloom kam unverletzt davon, zwei Begleiterinnen wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, berichtete die US-Zeitschrift "People". Ein anderer Wagen sei auf Blooms Fahrspur geraten, hieß es. Der Schauspieler habe ausweichen müssen und dabei zwei parkende Autos gerammt. "Bloom glaubt, dass er von Paparazzi verfolgt wurde", teilte Polizeisprecherin April Harding mit. "Er glaubt, dass ein Fotograf das Auto steuerte, das seinen Weg kreuzte".
  
Laut Polizeibericht war kein Alkohol im Spiel. Der Sachschaden wurde als gering beziffert. Bloom, der auch in "Herr der Ringe" und "Troja" auf der Leinwand zu sehen war, teilte durch seinen Sprecher mit, er sei dankbar, dass niemand schwer verletzt wurde. Eine Beifahrerin auf dem Vordersitz erlitt Schnittwunden, eine Frau auf dem Rücksitz wurde am Nacken verletzt. (mit dpa)  

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben