Hongkong : "Spiderman" erklimmt Cheung Kong Centre

Der französische "Spiderman" Alain Robert (42) hat am Samstagmorgen das 283 Meter hohe Cheung Kong Centre in Hongkong erklommen. Nur mit einer roten Unterhose bekleidet erreichte der frühere Schluchtenkletterer das Dach des 62-stöckigen Gebäudes in einer Stunde.

Hongkong (11.06.2005, 18:47 Uhr) - Neugierig beäugt von einer Menschenmenge am Fuße des Gebäudes, legte er während seines Aufstiegs bei Temperaturen um 32 Grad einige Pausen ein. Ein Mal schien es, als nehme er einen Anruf auf seinem Handy entgegen.

Robert, der keine offizielle Erlaubnis für seine Aktion hatte, wurde im obersten Stockwerk des Gebäudes von der Polizei empfangen. Die Beamten verzichteten allerdings auf eine Verhaftung. Im vergangenen Jahr hatte Robert bereits das mit 508 Metern höchste Gebäude der Welt in der taiwanesischen Hauptstadt Taipeh erklommen. Insgesamt bezwang der Franzose rund 50 Türme und Hochhäuser von Malaysia bis New York, darunter den Eiffelturm in Paris, den Sears Tower in Chicago, das Opernhaus in Sydney und die Petronas Towers in Kuala Lumpur. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar