Welt : Hormone verursachen Streit unter Frauen

-

(dpa). Während ihrer fruchtbaren Tage halten Frauen ihre Geschlechtsgenossinnen für besonders unattraktiv. Das hat ein Team um die Psychologin Maryanne Fisher von der York University Toronto laut „Biology Letters“ in einer Befragung herausgefunden. Versuchsteilnehmerinnen, die sich in einer empfängnisbereiten Phase ihres Zyklus befanden, beurteilten die Schönheit von Frauengesichtern demnach wesentlich kritischer als andere Probandinnen. Die Attraktivität von Männern schätzten die Probandinnen dagegen nicht unterschiedlich ein. „Eine Strategie, beim anderen Geschlecht erfolgreich zu sein, ist es, die Konkurrenz zu degradieren“, sagte die Forscherin. Die Hormone könnten solche „Zickenduelle“ möglicherweise verschärfen. Allerdings könnte zu stark abfälliges Verhalten Männer auch abstoßen, meinte Fisher. Möglicherweise lägen manche Frauen in ihrem Urteil auch einfach richtig, hatte der Psychologe Ben Jones im „New Scientist“ kommentiert. Versuchen zufolge würden Frauen während ihrer fruchtbaren Phase von Frauen und Männern als schöner beurteilt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar