Welt : Indien: Beben, Zyklon und Pest

Das verheerende Erdbeben war nicht die erste Katastrophe, die die Region Gujarat im Westen Indiens heimgesucht hat. 1998 wurden bei einem Zyklon 10 000 Menschen von einer Flutwelle getötet. 1994 brach in der Stadt Surat die Pest aus. Etwa 100 Menschen starben. Gujarat liegt nördlich der Hafenstadt Bombay. Der Bundesstaat ist mehr als halb so groß wie Deutschland und hat 48 Millionen Einwohner. Er ist die Heimat Mahatma Gandhis. Gujarat grenzt an Maharashtra im Süden, wo 1993 bei einem Beben 10 000 Menschen ums Leben kamen. Gujarat hat viel Industrie und ein Atomkraftwerk, das offenbar nicht beschädigt wurde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben