Indien : Mob lyncht Lehrer nach Tod zweier Schüler

In Indien ist ein Schuldirektor von einer aufgebrachten Menge zu Tode geprügelt worden. Die Dorfbewohner geben dem Lehrer Schuld am Tod der Schüler.

Nach dem Tod zweier Schüler hat ein wütender Mob in Indien den Schuldirektor der Kinder totgeprügelt. Dorfbewohner stürmten das Schulgebäude, nachdem zwei Kinder im Alter von sieben und acht Jahren tot in einem Kanal aufgefunden worden waren. Dies teilte die Polizei am Montag im ostindischen Bundesstaat Bihar mit. Demnach gaben die Dorfbewohner den Lehrern Schuld am Tod der Schüler. Deren Todesursache war zunächst aber nicht bekannt.

Die wütende Menge trat auf den Direktor ein und schlug ihn mit Stöcken, wie die Polizei Augenzeugen zitierte. Dies zeigten auch Videoaufnahmen des indischen Senders NDTV. Demnach erlag der Mann im Krankenhaus seinen Verletzungen. Zudem wurde bei der Randale Schuleigentum zerstört und ein Auto in Brand gesetzt, wie die Polizei sagte. Die Beamten nahmen Ermittlungen auf, Festnahmen gab es zunächst keine. Ersten Erkenntnissen zufolge gibt es keine Hinweise darauf, dass Lehrer der Schule den Tod der Kinder verantwortet hätten. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben