Welt : Intelligente Segel

-

Moderne Technik hat das alte Segel längst erheblich verbessert. Es gibt starre Stahlsegel , große Flugdrachen und den sogenannten Flettner-Rotor , den der Ingenieur Anton Flettner in den 20er Jahren in Göttingen entwickelte: Ein hoher Zylinder dreht sich senkrecht im Wind, dabei entsteht ein Sog , der das Schiff auch vorwärts zieht, wenn die Brise von der Seite kommt. Der Zylinder nutzt die Windenergie zehn mal effektiver als ein klassisches Segel. In den 80er Jahren baute Jacques-Yves Cousteau sein Schiff Alcyone nach diesem Prinzip. Der Windenergiehersteller Enercon hat bei der Kieler Lindenau-Werft ein 130 Meter langes Frachtschiff mit Flettner-Rotoren in Auftrag gegeben, das 2008 vom Stapel laufen soll. RHK

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben