Internet : Gefährliche Chat-Feundin

Die österreichische Polizei ermittelt gegen eine deutsche Frau, die sich im Internet als Mann ausgegeben und ihre Wiener Chat-Bekanntschaft bei einem realen Treffen massiv bedroht hat.

Wien - Die 22-jährige Deutsche habe die 28-jährige Wienerin in einer Partnerbörse ausfindig gemacht und sei nach Österreich gereist, um mit ihr Kontakt aufzunehmen, teilte die Polizei laut einem Bericht der österreichischen Nachrichtenagentur APA mit. Nachdem die Chat-Partnerin ein Treffen abgelehnt habe, habe die Deutsche ihr aufgelauert und sei mit ihr in die Wohnung eingedrungen. Dort habe die 22-Jährige sie mit Spielzeughandschellen ans Bett gefesselt und mit zwei Messern bedroht. Die Wienerin konnte sich schließlich befreien und die Polizei alarmieren.

Gegen die aufdringliche Verehrerin wird wegen gefährlicher Drohung, Freiheitsberaubung und Hausfriedensbruch ermittelt. Sie sagte zunächst aus, sie habe mit der 28-Jährigen nur reden wollen. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben