Internet : Spektakulärer Schlag gegen Kinderpornographie

Der Polizei ist in Zusammenarbeit mit Kreditkartenunternehmen ein Schlag gegen Kinderpornographie im Internet gelungen: Das LKA Sachsen-Anhalt und die Staatsanwaltschaft Halle ermittelten insgesamt 322 Tatverdächtige.

Magdeburg - Bei der "Operation Mikado" gab es eine "bislang einmalige Zusammenarbeit" zwischen der gesamten deutschen Kreditkartenwirtschaft und den Strafverfolgungsbehörden, wie das Innen- und Justizministerium von Sachsen-Anhalt in Magdeburg mitteilten.

Nach einem Bericht von "Spiegel Online" wurden erstmals sämtliche 22 Millionen Kreditkarten Deutschlands überprüft. Ein Sprecher des Innenministeriums wollte sich dazu nicht äußern. Innenminister Holger Hövelmann und Justizministerin Angela Kolb (beide SPD) wollen am Dienstag weitere Details zu der Aktion bekanntgeben. Offenbar wurde der Zahlungsverkehr aller deutscher Kreditkartenbesitzer daraufhin überprüft, ob eine bestimmte Summe in einem festgelegten Zeitraum auf ein verdächtiges Konto im Ausland überwiesen wurde. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar