Welt : Isar-Leiche: Polizei fasst Verdächtigen

München - Nach dem Mord an einem Münchner Handelsvertreter hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst. Der 39 Jahre alte Mann wurde am österreichisch-ungarischen Grenzübergang Nickelsdorf festgenommen. Er war mit dem Auto des Opfers unterwegs und versuchte bei der Polizeikontrolle, sich mit dessen Papieren auszuweisen. Der Handelsvertreter war wahrscheinlich in seiner Münchner Wohnung getötet und dann zerstückelt worden. Seine Arme wurden in der Isar entdeckt, der Rumpf wurde in Tschechien gefunden. Der Verdächtige habe angegeben, er habe den Kopf in den Inn geworfen. Die Beine sollen sich in dem Gebiet befinden, in dem der Rumpf gefunden wurde. Die Staatsanwaltschaft vermutet als Motiv Habgier.FUNDORT ARME] Täter und Opfer kannten sich. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar