Welt : Ist der Grand Prix in Gefahr?

-

(dpa). Aufregung um den Grand Prix: Wegen Finanzproblemen ist das Finale in der lettischen Hauptstadt Riga gefährdet. Die Stadt hat versprochene Mittel zurückgezogen. Vom kommenden Jahr an soll der Wettbewerb auf zwei Abende ausgedehnt werden – eine Qualifikation am Freitag und das Finale am Samstag. Demnach sollen die Sieger aller nationalen Vorentscheide – außer den gesetzten Teilnehmern aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Spanien – zunächst gegeneinander antreten. Die 16 Erstplatzierten werden dann mit den Teilnehmern der vier großen Länder wetteifern. Außerdem gab es gestern Ärger um die polnische Band Ich Troje. Da die Gruppe bereits als Sieger des polnischen Vorentscheids qualifiziert ist, überlegten die Verantwortlichen, sie vom deutschen Wettbewerb auszuschließen, um einen Doppelstart zu verhindern. Doch der verantwortliche NDR will die Band auf jeden Fall am 7. März beim deutschen Vorentscheid antreten lassen. Die Band will mit dem Lied „Liebe macht Spaß“ auch den deutschen Wettbewerb gewinnen.

NACHRICHTEN

0 Kommentare

Neuester Kommentar