Italien : Landesweite Proteste gegen deutschen Richterspruch

Ein mildes Urteil gegen einen in Deutschland lebenden Vergewaltiger aus Sardinien hat in Italien zu landesweiten Protesten geführt. Der deutsche Richter hatte die vergleichsweise milde Strafe mit dem kulturellen und ethnischen Hintergrund des Angeklagten begründet.

Cagliari/HannoverDer zuständige Richter vom Landgericht Bückeburg in Niedersachsen hatte in seinem Urteilsspruch die "besonderen kulturellen und ethnischen Prägungen" des Täters berücksichtigt, mit denen dessen Eifersucht zu begründen sei. Das auf Sardinien vorherrschende "Rollenbild von Mann und Frau müsse strafmildernd berücksichtigt werden", hieß es in dem Anfang 2006 gefällten Urteil - "wenngleich es nicht als Entschuldigung herhalten dürfe".

Der Mann war wegen Vergewaltigung und schwerer Körperverletzung in mehreren Fällen zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Das Opfer war seine Lebensgefährtin. Die neue Anwältin des 29-jährigen Täters, die bei einem Gericht in Cagliari die Auslieferung des Sarden erwirken will, damit er seine Strafe in Italien absitzen kann, wurde jetzt auf die Urteilsbegründung aufmerksam. "Das ist inakzeptabler Rassismus", zitierte die Zeitung "Corriere della Sera" die Verteidigerin Annamaria Busia.

"Dummer und ignoranter Richter"

Landesweit prangte die Geschichte heute auf den ersten Seiten der großen Tageszeitungen. "Dem milden Urteil aus Bückeburg zufolge wäre Sardinien ja schlimmer als Saudi-Arabien", kommentierte "La Repubblica". Demnach müsste es auf der Mittelmeerinsel den Männern erlaubt sein, Frauen als Sklaven zu halten, sie zu verprügeln und zu vergewaltigen, hieß es.

Der rechtsgerichtete sardische Abgeordnete Bruno Murgia von der Alleanza Nazionale sprach von einem "dummen und ignoranten Richter" und drängte die Regierung des Ministerpräsidenten Romano Prodi, von Deutschland eine formelle Entschuldigung zu verlangen. Außerdem solle sie "einen Gratiskurs in kultureller Anthropologie anbieten", sagte Murgia. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar