James Bond : Der neue Böse

Mathieu Amalric wird im neuen James-Bond-Film der böse Gegenspieler von Daniel Craig werden. Im nächsten Herbst soll der Film anlaufen, nur der Titel ist noch top secret.

LondonDer französische Schauspieler Mathieu Amalric ("München") wird Daniel Craig im nächsten James-Bond-Film das Leben schwer machen. "Es ist wahr. Ich spiele den Bösewicht", sagte der 42-Jährige dem britischen Magazin "Empire". Der noch titellose 22. Bond-Film soll im November in die Kinos kommen und nahtlos an die Handlung des Vorgängers "Casino Royale» anschließen.

Amalric wollte keine Einzelheiten zu seiner Rolle verraten. Möglicherweise verkörpert er jedoch den Ex-Freund von Bond-Girl Vesper Lynd (Eva Green), der in den Tod von Bonds großer Liebe verstrickt ist. Der Franzose folgt auf den Dänen Mads Mikkelsen, der in "Casino Royale" den skrupellosen Finanzier Le Chiffre gespielt hatte. Die Nachfolgerin von Green steht noch nicht fest.

Amalric hatte in Steven Spielbergs Drama "München" sein Hollywood-Debüt gegeben. Ab März ist der César-Preisträger in der Bestsellerverfilmung "Schmetterling und Taucherglocke" von Julian Schnabel zu sehen. (ctr/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben