Japan : Verstorbene als 3-D Nachbildung ins Wohnzimmer

Eine Firma in Japan lässt Verstorbene in 3-D wiederauferstehen. Das Angebot ist allerdings nicht ganz billig.

Wer einen verstorbenen Angehörigen allzu sehr vermisst, kann sich nun mit einer 3-D-Nachbildung trösten. Aus alten Fotos lässt die japanische Firma Roice Entertainment Tote wiederauferstehen - und liefert auf Wunsch auch gleich noch eine Urne dazu. Die Idee sei von einer Mutter gekommen, deren Tochter als Jugendliche gestorben sei, sagte Firmenchef Koichi Furusho am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Daraufhin schuf das Unternehmen ein Abbild des Mädchens.

Das Angebot von Roice Entertainment ist allerdings nicht ganz billig: eine 20 Zentimeter hohe Figur kostet 100.000 Yen (umgerechnet knapp 800 Euro). Die Herstellung dauert nach Angaben auf der Firmenwebsite etwa zwei Monate. Eine 30 Zentimeter hohe 3-D-Figur kostet schon das Doppelte, eine Urne wird mit 30.000 Yen berechnet. (AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar