Jolie & Pitt : Shiloh Nouvel ist da

Angelina Jolie und Brad Pitt (Archivbild) sind seit Samstag Eltern einer gemeinsamen Tochter. Wie die US-Zeitschrift "People" berichtete, wird das Kind den Namen Shiloh Nouvel Jolie-Pitt tragen. Es sei in Namibia zur Welt gekommen.

Windhuk/Los Angeles - Das Hollywood-Traumpaar hatte vor zwei Monaten mit den Adoptivkindern Maddox (4) und Zahara (1) eine Lodge nahe dem Ort Walvis Bay bezogen. Eine Mitarbeiterin des dortigen Krankenhauses wollte weder dementieren noch bestätigen, dass die Geburt dort stattfand. «Wir wurden schriftlich zum Stillschweigen verpflichten», erklärte sie.

Die Geburtsvorbereitungen waren dank der Unterstützung der namibischen Regierung streng abgeschirmt von der Öffentlichkeit verlaufen. Journalisten, die über das Paar berichten wollten, mussten vor der Einreise eine schriftliche Genehmigung des Paares vorweisen. Mehrere Journalisten waren zudem des Landes verwiesen worden. Das Baby dürfte ähnlich wie seine Geschwister - der aus Kambodscha stammende Maddox und die in Äthiopien geborene Zahara mit Nachnamen Jolie-Pitt heißen. Eine Richterin im kalifornischen Santa Monica hatte die Namensänderung für die beiden Adoptivkinder genehmigt.

Jolie (30) und Pitt (42) waren sich 2004 bei Dreharbeiten zum Action-Film «Mr. and Mrs. Smith» näher gekommen. Damals war Pitt noch mit seiner Kollegin Jennifer Aniston verheiratet. Jolie, die Botschafterin des UN-Hochkommissariats für Flüchtlinge (UNHCR) ist, war zuvor zwei Mal verheiratet, mit den Kollegen Billy Bob Thornton und Jonny Lee Miller. Einen Oscar und einen Golden Globe gewann sie als Psychiatrie-Patientin Lisa in James Mangolds Drama «Durchgeknallt - Girl, Interrupted» (1999) an der Seite von Winona Ryder, Vanessa Redgrave und Whoopi Goldberg. Viel Erfolg brachte ihr auch die Action-Rolle in «Lara Croft - Tomb Raider» (2001) und «Lara Croft Tomb Raider - die Wiege des Lebens» (2003) ein.

Die Tochter des Oscar-Preisträgers Jon Voigt und der Schauspielerin Marcheline Bertrand begann ihre Karriere früh und ist in gut zwei Dutzend Filmen zu sehen. Brad Pitt, mit bürgerlichem Namen William Bradley Pitt, startete seine Blitzkarriere 1991 mit den beiden Kinohits «Thelma and Louise» und «Aus der Mitte entspringt ein Fluss». Er war 1993 als Bergsteiger Heinrich Harrer in Jean-Jacques Annuads Himalaya-Epos «Sieben Jahre in Tibet» zu sehen und hatte mit den Krimikomödien «Ocean's Eleven» (2001) und «Ocean's Twelve» (2003) großen Erfolg. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar