• José Carreras' Kampf gegen die Leukämie: Spendengala zum ersten Mal in Berlin

José Carreras' Kampf gegen die Leukämie : Spendengala zum ersten Mal in Berlin

Seit 20 Jahren sammelt der Star-Tenor Spendengelder für den Kampf gegen die Leukämie. Für seine Gala am Donnerstag sind noch Restkarten verfügbar.

von
Der Tenor José Carreras erkrankte 1987 selbst an Leukämie.
Der Tenor José Carreras erkrankte 1987 selbst an Leukämie.Foto: Ursula Düren/ dpa

Mit Glamour Todgeweihte retten? Doch, das funktioniert. Vor 20 Jahren hat José Carreras mit seiner Leukämie-Stiftung Deutschland zum ersten Mal eine Gala veranstaltet. Bei der 21. Gala, der ersten in Berlin, die am Donnerstag um 20.15 Uhr live aus dem Estrel Convention Center bei Sat. 1 Gold übertragen wird, gibt es stolze Zahlen zu feiern. Allein durch diese Veranstaltung konnten in all den Jahren über 100 Millionen Euro Spenden eingesammelt werden. Insgesamt kamen durch sein Engagement sogar mehr als 200 Millionen Euro an Spenden zusammen, wie er am Dienstag anlässlich einer Preisverleihung sagte.

Der Leiter der Abteilung Hämatologie und Onkologie am Universitätsklinikum Leipzig, Dieter Niederwieser, zeichnete den Ausnahme-Tenor im Namen des Worldwide Network for Blood & Marrow Transplantation, einem Partner der Weltgesundheitsorganisation WHO, in der Charité mit der Ehrenmitgliedschaft aus. Dazu überreichte er ihm eine Skulptur des Südtiroler Künstlers Guido Sotriffer, die Geradlinigkeit, Haltung und Mut symbolisiert. Ohne die Stiftung könne Deutschland keine so große Rolle in der weltweiten Forschung spielen. Allein bei den Transplantationen habe die Mortalität in den vergangenen zehn Jahren von über 20 Prozent auf sieben Prozent gesenkt werden können, sagte der Forscher.

Moderatorin Nina Eichinger, die an der Seite von José Carreras in diesem Jahr durch den Gala-Abend führen wird, zeigte sich besonders erschüttert von der Tatsache, dass es wirklich jeden aus heiterem Himmel treffen kann, „auch Kinder und sogar Babys“. Das habe sie sehr berührt.

José Carreras erkrankte 1987 selbst an Leukämie. Aus Dankbarkeit über seine Heilung gründete er vier Stiftungen, die erste in Barcelona, dann eine in Seattle und schließlich noch eine in Genf. Die deutsche ist die vierte Stiftung, aber vor allem wegen der Galas die erfolgreichste. Über 1000 Projekte wurden bereits finanziert, die unter anderem den Bau von Forschungs- und Behandlungszentren und vor allem auch die Erforschung der Krankheit ermöglichten. „Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem“, lautet das Motto der Stiftung.

Viele große Künstler streiten mit José Carreras für die gute Sache. Im Estrel werden im Rahmen der Gala unter anderem Herbert Grönemeyer, David Garrett, Peter Maffay, Al Bano & Romina Power, Youtube-Star Nicole Cross und die Prinzen auf der Bühne stehen. Wer live dabei sein möchte, hat unter der Nummer 030-68 31 68 31 noch eine Chance auf Restkarten.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar