Josefin Donat im Interview : Deutsche „Miss-Universe“-Kandidatin plant keine Model-Karriere

Am Sonntag steht das Finale im Schönheitswettbewerb "Miss Universe" an. Die deutsche Kandidatin Josefin Donat möchte lieber ihre Ausbildung zur Krankenschwester abschließen, anstatt professionelles Model zu werden.

Auch beim Golfen eine gute Figur: Die Leipzigerin Josefin Donat (20), Kandidatin zur „Miss Universe“.
Auch beim Golfen eine gute Figur: Die Leipzigerin Josefin Donat (20), Kandidatin zur „Miss Universe“.Foto: dpa

Die große Model-Karriere hat die Leipzigerin Josefin Donat (20) trotz ihrer Teilnahme beim Schönheitswettbewerb „Miss Universe“ nicht im Blick. „Schönheit ist vergänglich. Ich model neben meiner Ausbildung zur Krankenschwester, aber dabei soll es auch bleiben“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur vor dem Finale am Sonntag im US-Bundesstaat Florida. Dort wird eine Jury die Nachfolgerin der Venezolanerin Gabriela Isler aus insgesamt 88 Teilnehmerinnen küren. Statt einer Model-Karriere will Donat nach dem Ende ihrer Ausbildung Medizinpädagogik studieren.

Ausgerichtet wird der Wettbewerb von der Miss Universe Organization (MUO), einem Gemeinschaftsprojekt des US-Milliardärs Donald Trump sowie dem Sender NBC Universal. Insgesamt 88 Teilnehmerinnen aus aller Welt streiten an diesem Sonntag in Florida um den begehrten Titel der schönsten Frau der Welt. Auf den Einzug ins „Miss-Universe“-Finale hofft auch eine Deutsche.

„Miss Universe Germany“ im Interview

Ende August wurde die 20 Jahre alte Josefin Donat zur „Miss Universe Germany“ gekürt. Am Sonntag (25. Januar) will die Leipzigerin unter die letzten 15 des internationalen Schönheitswettbewerbs kommen.

Frage: Was ist das Besondere für Sie, hier teilnehmen zu können?

Antwort: Ich hatte erst gar nicht damit gerechnet, „Miss Universe Germany“ zu werden. Das war für mich eine Riesenüberraschung. Jetzt hier zu sein, ist natürlich ein Riesentraum. Es ist mein erster Schönheitswettbewerb.

Frage: Was werden Sie von diesem Ereignis mitnehmen?

Antwort: Dass ich einfach nur glücklich mit mir selbst sein muss. Ich muss mich für keinen verstellen oder irgendjemand anderes sein, sondern einfach ich sein, und natürlich sein, so wie ich bin. Das kommt gut bei den Leuten an.

Frage: Wie würden Sie Schönheit definieren?

Antwort: Das Wichtigste ist Natürlichkeit. Jeder ist schön auf seine eigene Art und Weise.

Frage: Was möchten Sie in Zukunft machen?

Antwort: In vier Monaten bin ich fertig mit meiner Ausbildung zur Krankenschwester. Sollte ich „Miss Universe werden“, würde ich das unterbrechen und würde es lieben, ein Jahr in New York leben zu dürfen. Wenn es damit nicht klappt, mache ich meine Ausbildung zu Ende und möchte Medizinpädagogik studieren.

Frage: Sie planen keine Karriere als Model?

Antwort: Nein, Schönheit ist vergänglich. Ich model neben meiner Ausbildung, aber dabei soll es auch bleiben.

ZUR PERSON: Josefin Donat (20) arbeitet in Leipzig als Krankenschwester. Gerne geht sie im Wald Pilze suchen, ihre Großmutter macht daraus dann eine leckereSoße. Begleitet wird von ihrem Hund. Über das Tier sagt Donat, es sehe aus wie ein Außerirdischer. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben