Junge Lebensretterin : Elfjährige rettet Kleinkind aus Pool

Ein elf Jahre altes Mädchen hat einem kleinen Jungen in einem Freibad im unterfränkischen Alzenau das Leben gerettet. Der Vierjährige war auf den Grund eines Schwimmbeckens gesunken und bereits blau angelaufen, als das Mädchen beherzt hinterher tauchte.

Die Schülerin holte den Jungen am Sonntag vom Grund des Schwimmbeckens und zog ihn nach oben. Zusammen mit einem anderen Badegast wurde das Kind aus dem Becken gezogen und von einem Bademeister erfolgreich reanimiert. Der Vierjährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei besteht keine Lebensgefahr.

Der kleine Junge hatte mit seiner Mutter und seiner Schwester das Waldschwimmbad besucht. Als sich die Mutter mit ihrer Tochter am Planschbecken aufhielt, war der Junge plötzlich verschwunden. Die Elfjährige entdeckte ihn regungslos am Boden des etwa einen Meter tiefen Nichtschwimmerbeckens. Die Schülerin soll nun in Kürze von der Polizei Alzenau eingeladen und für die Lebensrettungsmedaille vorgeschlagen werden. (mit ddp)