Justizschlamperei : Mutmaßlicher Doppelmörder kommt für 150 Euro frei

Zwei Menschen soll er erschossen haben. Nun ist ein 19-Jähriger in den USA einfacher aus dem Gefängnis gekommen, als er sich das hätte erträumen können: gegen eine Kaution von 150 Euro.

WashingtonEin mutmaßlicher Doppelmörder ist in den USA versehentlich aus dem Gefängnis entlassen worden - gegen eine Kaution von umgerechnet etwa 150 Euro. Gleich mehrere Beamte des Gefängnisses in Trenton im Bundesstaat New Jersey hätten den Entlassungsbescheid des 19-Jährigen unterschrieben, sagte die Bezirkssprecherin Julie Willmot laut amerikanischer Medienberichte. Wie es dazu kommen konnte, ist bislang unklar. Der 19-Jährige soll im November zwei Menschen erschossen haben. Erst einen Tag nach der versehentlichen Freilassung fiel der Fehler auf. Nun sucht die Polizei nach dem Mann, der untergetaucht ist. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben