Kaiserslautern : Gewinnspiel-Sieger will 75.000 Euro regnen lassen

75.000 Euro soll es an diesem Freitag in Kaiserslautern vom Himmel regnen. Der Sieger eines Gewinnspiels des Ludwigshafener Radiosenders RPR 1 will das Geld auf den Stiftsplatz in der Innenstadt fallen lassen.

Ludwigshafen/Mainz - Die Aktion des Senders hatte das Motto: "Was würden Sie für 100.000 Euro tun?". Ein 49 Jahre alter Lastwagenfahrer aus St. Sebastian bei Koblenz (Rheinland-Pfalz) setzte sich mit der Idee, einen Großteil des Geldes aus dem Fenster zu werfen, gegen 12.000 Mitbewerber durch. Die restlichen 25.000 Euro darf der Sieger nach Angaben des Senders behalten.

Ursprünglich sollte das Geld in der Landeshauptstadt Mainz aus einem Fenster des Rathauses geworfen werden. Doch die Stadt erteilte eine Absage. Das Gebäude habe eine Klimaanlage, die Fenster ließen sich nicht öffnen, sagte ein Sprecher. "Geld aus dem Fenster werfen - damit haben wir in Mainz überhaupt keine Erfahrung", fügte er hinzu. Nach der Absage hatten sich Dutzende Bürgermeister, Gemeindesprecher und Privatleute als Gastgeber angeboten. Den Zuschlag bekam Kaiserslautern. Die Aktion soll sich von 10 Uhr an über den ganzen Freitag hinziehen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben