Kalifornien : Waldbrand am Lake Tahoe wieder außer Kontrolle

Ein Waldbrand am kalifornischen Lake Tahoe, der bereits 257 Gebäude und mehr als 1000 Hektar Land vernichtet hat, ist erneut außer Kontrolle geraten.

Lake Tahoe
Mehr als 1000 Hektar Land wurden vernichtet. -Foto: AFP

SacramentoVon heftigen Windböen angefacht hätten die Flammen am Lake Tahoe Brandschneisen übersprungen und bedrohten nun ein weiteres Wohngebiet mit mehreren Hundert Häusern, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit.

Mit einem Großaufgebot von mehr als 1800 Helfern waren die Flammen in der kalifornischen Sierra Nevada am Dienstag zunächst zurückgedrängt worden. Doch starke Winde am Abend (Ortszeit) machten die Hoffnung zunichte, das seit Sonntag brennende Feuer schnell zu löschen und eine weitere Zerstörung aufzuhalten.

Über dem malerischen Ausflugsgebiet stand eine dichten Rauchwolke. Ascheregen ging über den gewöhnlich tiefblauen und für sein reines Wasser bekannten Lake Tahoe nieder. Im Bezirk El Dorado haben die Behörden den Notstand ausgerufen. Damit fließen mehr Bundesmittel in die Waldbrandbekämpfung und den späteren Wiederaufbau. Der bisherige Sachschaden wurde am Dienstag mit mehr als 100 Millionen Dollar beziffert. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar