Kampfhund-Attacke : Zehnjähriger von Bulldogge angefallen

In Stendal ist ein Junge mit seinem Fahrrad an einem Hundehalter mit einer amerikanischen Bulldogge an der Leine vorbei gefahren. Urplötzlich riss das Tier sich los und biss den Jungen in Genick und Rücken.

Stendal - Nach Angaben der Polizei habe der Hund seinen Besitzer in die Hand gebissen und danach erneut den Jungen angefallen. Die zu Hilfe gerufene Polizei erschoss das Tier. Der Junge ist nach Angaben des Stendaler Johanniter Krankenhauses unterdessen außer Lebensgefahr. "Sein Zustand ist stabil", hieß es dort.

Der Junge sollte noch am Vormittag von der Intensiv- auf die Normalstation des Krankenhauses verlegt werden. Die Polizei ermittelt gegen den Hundebesitzer wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben