Karlsruhe : Straßenbahn-Crash mit 15 Verletzten

Eine defekte Weiche: Die Straßenbahn hätte eigentlich geradeaus fahren sollen. Sie bog ab, entgleiste und stieß frontal mit einer zweiten Bahn zusammen.

Straßenbahn Karlsruhe
Ein Fahrer wurde schwer verletzt, der andere leicht. -Foto: dpa

KarlsruheZwei Straßenbahnen sind am Donnerstagabend in Karlsruhe frontal zusammengestoßen. Dabei wurden 15 Menschen verletzt, vier von ihnen schwer, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ursache für den Unfall sei eine defekte Weiche gewesen. Die Bahn, die eigentlich geradeaus fahren sollte, sei auf einer Kreuzung plötzlich nach links abgebogen, hieß es. Auch eine weitere Sicherung, die eine Zwangsbremsung hätte auslösen sollen, war ausgefallen. Beide Züge entgleisten. Der Sachschaden wird auf rund 600.000 Euro geschätzt.

Bei dem Unfall waren die beiden Fahrer und 13 Fahrgäste verletzt worden. Einer der beiden Fahrer, ein 57 Jahre alter Mann, wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen. Der zweite Fahrer (34) wurde leicht verletzt. Die Bahnen wurden mit einem Kran wieder auf die Gleise gehoben und danach abgeschleppt. (ah/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben