Welt : Kartoffel Linda ist vorläufig gerettet

-

Hannover/Berlin „Linda“ ist vorläufig gerettet. Das Verwaltungsgericht Hannover hat einen Eilantrag der Firma Europlant abgelehnt, den Anbau der beliebten Kartoffelsorte „Linda“ bis zum 30. Juni 2005 zu begrenzen. Damit darf die Sorte bis zum 30. Juni 2007 weiter vermarktet werden. Europlant hatte „Linda“ nach dem Auslaufen des 30-jährigen Sortenschutzes vom Markt nehmen und durch eine gentechnisch veränderte Kartoffelsorte ersetzen wollen. Dagegen hatte sich der Biobauer Karsten Ellenberg mit der Gründung der Initative „Rettet Linda“ gewehrt. Das Gericht begründete seine Entscheidung damit, dass nach Auslaufen des Sortenschutzes „schützenswerte Rechte der ehemaligen Inhaberin nicht mehr bestehen“. Die Bestimmungen des Sortenschutzgesetzes dienten dem „Schutz der Allgemeinheit“ und bezweckten nicht „die faktische Verlängerung nicht mehr bestehender Verfügungsmöglichkeiten“ der Firma Europlant. „Das ist ein Erfolg für uns“, sagte Ellenberg dem Tagesspiegel. (Aktenzeichen 11 B 3961/05) deh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben