Welt : Kein Zusammenhang mit dem Überfall auf der A4

Unbekannte haben im nordhessischen Wehretal versucht, an einer Pferdekoppel eine 33-jährige Frau zu entführen. Wie die Polizeidirektion Eschwege am Montag berichtete, war sie nach eigenen Angaben in der Nacht zum Sonntag telefonisch zu der Pferdekoppel gelockt worden. Ein unbekannter Anrufer habe gegen 01.30 Uhr mitgeteilt, dass ihre beiden Pferde ausgebrochen seien. Die Frau habe ihren Mann kurz informiert und sei dann zu der Weide gefahren, um nach dem Rechten zu sehen.

Wie die Polizei weiter berichtete, wurde die 33-jährige nach eigener Darstellung an der Pferdekoppel von zwei maskierten Männern überwältigt, mit einer Kette gefesselt und mitgenommen. Einer der beiden Täter soll bewaffnet gewesen sein. Die Täter hätten versucht, die Frau in einen Kleinbus zu ziehen. Dem sich heftig wehrenden Opfer sei es aber gelungen zu fliehen und in die Dunkelheit zu entkommen. Ein Polizeisprecher betonte, es gebe bislang keinen Anhaltspunkt für einen Zusammenhang mit der Entführung der 52-jährigen Elfriede Heinemann aus Kassel, die auf der Autobahn A4 verschleppt worden war.

0 Kommentare

Neuester Kommentar