Keine Frührente : Michael Jackson dementiert Krankheit

Michael Jackson, der ehemalige "King of Pop", sei kerngesund, teilte sein Sprecher mit. Gegenteilige Gerüchte seien frei erfunden. Der 50-Jährige plane eine Welttournee und eine Serie von Sonderauftritten.

Michael Jackson
Michael Jackson. Plant angeblich eine neue Welttournee.-Foto: dpa

New YorkMichael Jackson ist nach Angaben seines Sprechers kerngesund. Der einstige King of Pop ließ Gerüchte dementieren, er leide an einer schweren Krankheit und brauche eine Lungentransplantation. Die "wilden Vorwürfe" seien reine Erfindung, sagte Jacksons Sprecher Tohme nach Angaben des Internetdienstes E!Online. Offenbar wolle ein nicht autorisierter Biograf mit den Behauptungen Werbung für sein Buch machen.

Der Autor hatte in einem Klatschmagazin behauptet, der Popstar leide an einer seltenen Lungenkrankheit, sei auf einem Auge fast blind und könne kaum sprechen. "Mr. Jackson ist bei guter Gesundheit", erklärte dagegen sein Sprecher. "Er schließt gerade mit einer großen Entertainmentfirma Verhandlungen über eine Welttournee und eine Serie von Sonderauftritten ab." Der 50-jährige Jackson, einst einer der erfolgreichsten Musiker der Welt, ist seit seinem spektakulären Freispruch vom Vorwurf des Kindermissbrauchs 2005 weitgehend aus der Öffentlichkeit verschwunden. (jg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben