Welt : Kenia-Urlauberin stirbt an Malaria

-

(dpa). Eine 38jährige Münchnerin ist nach einem Badeurlaub in Kenia an Malaria gestorben. Wie das Tropeninstitut München am Sonntag mitteilte, erlag die Frau bereits am vergangenen Montag der schweren Krankheit. Die Münchnerin hatte im Februar mit ihrem Lebensgefährten zwei Wochen Urlaub an Kenias Ostküste nahe Mombasa gemacht. Siue hatte keine Medikamente zur Vorsorge eingenommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben