Kiel : Einjähriger lebt tagelang bei toter Oma

Ein Kleinkind hat mehrere Tage mit seiner toten Großmutter in einer Kieler Wohnung gelebt. Der ein Jahr alte Junge wurde erst entdeckt, als Nachbarn Verwesungsgeruch bemerkten und die Tür aufgebrochen wurde.

Kiel Wie eine Polizeisprecherin heute mitteilte, habe sich der Vorfall bereits am Freitag vergangener Woche ereignet. Laut Obduktionsergebnis ist die etwa 43 Jahre alte Frau nicht durch Gewalteinwirkung gestorben. Der kleine Junge war den Angaben zufolge stark ausgetrocknet, schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr.

Der Junge war von seiner Großmutter in Pflege genommen worden, während die Mutter ein paar Tage Urlaub machte, wie die Polizeisprecherin sagte. Die genaue Todesursache der Frau sei unklar. Als sie gefunden wurde, war sie mindestens drei Tage, jedoch weniger als eine Woche tot. Ein Suizid sei sehr unwahrscheinlich. "Es ist ein besonders tragischer Tod, der jedoch vonseiten der Polizei nicht weiter untersucht wird", sagte die Sprecherin. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben