Welt : „Kill Bill“ startet am Donnerstag

-

Uma Thurman wurde am 29. April 1970 in Woodstock, NY, geboren. Aufgewachsen ist sie in Boston. Ihr Vorname ist der Name einer HindiGottheit und bedeutet „Geschenk der Gnade". Ihr Vater ist Professor für Buddhismus und der erste Mann der westlichen Welt, der zum buddhistischen Mönch geweiht wurde. Die Mutter ist eine schwedische Psychoanalytikerin, die zuvor mit dem großen Psychodeliker und LSD-Papst Timothy Leary verheiratet war. Mit 15 Jahren verließ Uma Thurman Highschool und Elternhaus und ging nach New York, um dort Schauspiel zu lernen und zu modeln. Sie spielte unter anderem in Stephen Frears „Gefährliche Liebschaften", in Philip Kaufmans „Henry & June", Gus van Sants „Even Cowgirls get the Blues" oder dem Woody Allen-Film „Sweet and Lowdown". Mit 21 heiratete sie spontan Gary Oldman. Die Ehe hielt 18 Monate. Bei den Dreharbeiten zu „Gattaca" lernte sie Ethan Hawke kennen, mit dem sie seit fünf Jahren verheiratet ist, zwei Kinder hat (Maya Ray, 5 und Roan, 1) und von dem sie seit Anfang September getrennt lebt, nachdem er sie mit einem Model betrogen hatte. Gerade gedreht hat sie „Paycheck – Die Abrechnung" von Actionfilmer John Woo mit Ben Affleck, der am 22. Januar in unsere Kinos kommt. Ihr aktueller Film „Kill Bill“ startet Donnerstag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar