Welt : Kinder als Opfer

Fünf tragische Fälle

-

Jedes Jahr werden in Deutschland Kinder durch Gewaltverbrechen getötet. Aufsehen erregende Fälle aus diesem und dem letzten Jahr:

März 2003: Die Geschwister Tom (11) und Sonja (9) aus Eschweiler in NordrheinWestfalen kehren nach dem Spielen nicht nach Hause zurück. Tom wird erwürgt auf einem Waldparkplatz aufgefunden. Eine Woche später finden Spaziergänger eine Leiche.

März 2003: Anton (7) wird auf einem Schulgelände in seinem Wohnort Schönenberg/Kübelberg in Hessen mit einem Stein erschlagen. Als tatverdächtig gilt sein 14 Jahre alter Bruder.

Januar 2003: Malin (6) aus Zerbst in Sachsen-Anhalt fällt einem Sexualverbrechen zum Opfer. Ein 19-Jähriger gesteht das Verbrechen.

September 2002: In Frankfurt/Main wird auf dem Heimweg von der Schule der Bankierssohn Jakob von Metzler (11) von einem Studenten entführt und umgebracht.

Februar 2002: Die Leiche von Desiree (10) aus Jena wird am 10. Februar in einem Gebüsch an einem Bahndamm gefunden. Das Mädchen wurde Opfer eines Verbrechens. Vom Täter fehlt bislang jede Spur.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben