Welt : Kindersex – Deutscher auf Bali in Haft

-

Jakarta - In Indonesien ist erstmals ein mutmaßlicher Päderast aus Deutschland verhaftet worden. Der 58-Jährige wurde auf der Urlaubsinsel Bali gefasst und sitzt dort in Untersuchungshaft. „Er hat sich an neun Jungen vergangen, sieben davon waren Grundschüler“, sagte Balis Polizeisprecher I Gusti Suryasa dem Tagesspiegel. „Der Deutsche war schon lange in Indonesien und hatte auf Bali im Ort Ubud ein Haus.“ Nach einem indonesischen Pressebericht hatte ein Lehrer der Polizei gemeldet, dass ein Schüler oft mit dem Mann unterwegs gewesen sei statt zum Unterricht zu erscheinen. Auf Aussagen von mehreren Jungen folgte die Festnahme. Die Polizei informierte das deutsche Konsulat auf Bali über den Fall, das Bundeskriminalamt ist eingeschaltet. Indonesien ist eines von mehreren Ländern in Südostasien, die nach jahrelanger Passivität nun gegen Kindesmissbrauch durch Ausländer vorgehen. In Thailand und in Kambodscha wurden zahlreiche Männer verhaftet, darunter mehrere Deutsche. Im März verurteilte ein Richter in Kambodscha einen 60-jährigen Rentner aus Bad Essen zu 28 Jahren Gefängnis. Ein Münchner erhielt eine zwölfjährige Haftstrafe. mkb

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben