Kindstod : Mutter lebt mit totem Jungen in einer Wohnung

Seit längerer Zeit hat ein kleiner Junge tot in einer Stuttgarter Wohnung gelegen. Ob er einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist, ist noch unklar. Die Mutter des Kindes ist nicht vernehmungsfähig.

StuttgartEin seit längerer Zeit totes Kleinkind ist am späten Sonntagabend in einer Wohnung in Stuttgart entdeckt worden. Nachbarn hatten die Polizei verständigt, weil sie den eineinhalb Jahre alten Jungen und seine Mutter lange nicht mehr gesehen hatten. Es gebe keine Hinweise auf Gewalt, sagte ein Polizei-Sprecher weiter. Ein Verbrechen könne aber nicht ausgeschlossen werden.

Nachdem am Sonntag niemand auf das Klingeln reagiert hatte, brachen die Beamten die Tür auf. In einem Zimmer fanden sie den toten Jungen. Aufgrund des Zustandes der Leiche geht die Polizei davon aus, dass das Kind schon seit einiger Zeit tot ist. Die Mutter des Jungen hatte sich ebenfalls in der Wohnung befunden, die Tür jedoch nicht geöffnet. Wie der Junge starb, soll eine Obduktion am Dienstag klären. Die 28-jährige allein erziehende Mutter machte einen verwirrten Eindruck. Sie kam vorläufig in eine psychiatrische Klinik. "Sie hat noch keine Angaben gemacht. Sie ist nicht vernehmungsfähig", sagte ein Polizeisprecher. (sf/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar