Kino : Cruise dreht mit Redford und Streep

Hollywoodstar Tom Cruise, der zuletzt vor allem mit seinem Privatleben von sich reden gemacht hatte, steht demnächst zusammen mit Robert Redford und Meryl Streep vor der Kamera.

Los Angeles - Der 44-Jährige drehe mit Streep und Redford seinen ersten Film für das Studio United Artists, das er unlängst übernommen hatte, berichteten die US-Branchenblätter "Variety" und "Hollywood Reporter". In dem Politdrama "Lions for Lambs" seien drei Handlungsstränge miteinander verwoben: Cruise spiele einen Abgeordneten, Streep eine Journalistin und Redford einen Universitätsprofessor. Die Dreharbeiten sollen den Berichten zufolge Anfang kommenden Jahres beginnen.

Die Regie führe Redford, hieß es. Es ist das erste Mal seit "Jenseits von Afrika" (1985), dass die beiden Oscar-Preisträger Redford und Streep wieder zusammen vor der Kamera stehen. Cruise, der als bestbezahlter Schauspieler in Hollywood gilt, hatte vor wenigen Wochen für Aufsehen gesorgt, als er mit dem Filmproduktionsriesen Metro Goldwyn Mayer (MGM) einen Vertrag abschloss und die Leitung von dessen eingestaubten United Artist-Studios übernahm.

Cruises früherer Auftraggeber, die US-Filmstudios Paramount, hatten den Schauspieler im August nach 14-jähriger Zusammenarbeit geschasst und dies mit seinem exzentrischen Verhalten begründet: Der Star werbe für die umstrittene Scientology-Organisation und habe sich einige peinliche Auftritte geleistet, die der Vermarktung seiner Filme geschadet hätten. Zuletzt war "Mission Impossible III" gefloppt, in dem Cruise die Hauptrolle spielt. Der Schauspieler, der in erster Ehe mit seiner australischen Kollegin Nicole Kidman verheiratet war, und seine 27-jährige Verlobte Katie Holmes wollen am Wochenende in Italien heiraten. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar