Welt : Klatsch und Tratsch: Ausgerechnet: Betrunkener parkt vor Blitzgerät

Betrunkener parkt vor Blitzgerät. Ein betrunkener Autofahrer hat seinen Wagen ausgerechnet vor einem Blitzgerät der Polizei geparkt. Ein Polizist wollte ihn eigentlich nur auffordern wegzufahren, um die Geschwindigkeitskontrollen fortsetzen zu können, wie die Polizei Straubing berichtete. Nachdem der Mann jedoch eine Bierflasche aus dem Fenster geworfen hatte, wurde er zu einer Alkoholkontrolle aufgefordert. Wegen 1,8 Promille ergab, wurde ihm der Führerschein abgenommen.

Weniger Colts aus Deutschland. Der Export von großkalibrigen Revolvern und Pistolen aus Deutschland in die USA ist im vergangenen Jahr um 36 Prozent auf 50 000 zurückgegangen. Insgesamt wurden in diesem Zeitraum aus Deutschland 93 000 Waffen mit einem Kaliber von mehr als neun Millimeter ausgeführt, gegenüber 1998 war dies ein Minus von 24 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt mit.

Schröder Cohiba im Museum. Nach Ludwig Erhard hat auch Gerhard Schröder dem Oberrheinischen Tabakmuseum in Mahlberg bei Freiburg eine Kanzler-Zigarre vermacht. Bundeskanzler Schröder stellte dem Museum eine Zigarre seiner kubanischen Lieblingsmarke "Cohiba" zur Verfügung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar